ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel



Chico Marx, Groucho Marx, Harpo Marx

Die Marx Brothers Radioshow: Flywheel, Shyster and Flywheel (1. Teil: Der erste Fall)


Vorlage: Die Marx Brothers Radio Show – Flywheel, Shyster & Flywheel (Manuskripte , amerikanisch)

Übersetzung: Sven Böttcher

Komposition: Stan Regal

Technische Realisierung: Stan Regal, Sven Schmeier, Sabine Dombrowski

Regieassistenz: Claudia Johanna Leist


Regie: Klaus Wirbitzky

1932 entschloß sich ein amerikanischer Industriekonzern, mit einer großangelegten Rundfunkkampagne an fünf Abenden der Woche neue Produkte in der Öffentlichkeit zu lancieren. Während an den übrigen Abenden ein Symphonieorchester, eine Romandramatisierung, Operettenmusik und eine Krimi-Serie geboten wurden, war der Montagabend den "unnachahmlichen" Marx Brothers Groucho und Chico vorbehalten, und zwar für "eine Reihe von dreiaktigen Komödien" unter dem Titel: "Beagle, Shyster, and Beagle, Attorneys at Law", also etwa: Schnüffler, Winkeladvokat und Schnüffler, oder noch freier: Aus der Praxis eines Rechtsverdreher-Teams. Da schon nach der ersten Sendung ein tatsächlich existierender Anwalt namens Beagle sich gegen die unbefugte Benutzung seines Namens verwahrte, wurde die Anwaltssozietät in "Flywheel, Shyster, and Flywheel" umgetauft. Aufzeichnungen der Live-Produktionen haben nie existiert. Allerdings wurden die Sendemanuskripte seinerzeit dem Copyright-Office der Kongreßbibliothek eingereicht, und nur diesem Umstand ist es zu verdanken, daß die 25 Texte kürzlich wiederentdeckt werden konnten. Damit haben der Westdeutsche Rundfunk und der Sender Freies Berlin Gelegenheit, erstmals eine berühmte amerikanische Radio Show dem deutschen Publikum zu präsentieren. Die vierzehntägigen Sendungen werden bis zum September 1990 zu hören sein. Wenn einzelne Motive der Hörspiele Kennern der amerikanischen Filmgeschichte bekannt erscheinen, so liegt keine Täuschung vor: die Marx Brothers haben später einzelne Episoden ihrer Radio Show für die Filmarbeit benutzt. Bei den Hörspielen haben wir es mit den ursprünglichen Vorlagen zu tun. Hier wurden die Situationskomik, der Wortwitz, die kalauernde Übertreibung, das absurde Mißverständnis exemplarisch vorgeführt, ehe die Marx Brothers zu Klassikern des Humors wurden. Groucho als Rechtsanwalt stellt den Gelegenheitsarbeiter Chico als seinen Assistenten ein, und im Handumdrehen stehen beide vor ihrem ersten Fall, einer Scheidungssache. Zur Erkundung der Gesetzeslage konsultiert Groucho das Kursbuch der Eisenbahn und erteilt Chico einen Beschattungsauftrag.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Harald LeipnitzGroucho Marx als Waldorf T. Flywheel
Stefan BehrensChico Marx als Emmanuel R
Corinna GenestMiss Dimple
Gert HauckeMr. Jones, Klient


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Sender Freies Berlin / Südwestfunk 1989

Erstsendung: 30.09.1989 | 21'30


Darstellung: