ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Johannes Schenk

Der Fährmann will weg


Komposition: Hermann Josephs

Technische Realisierung: Axel Müller, Nadia Hassan, Eva Mieslinger


Regie: Eberhard Klasse

30 Jahre lang schon bemüht sich Schtubalbo, der alte Fährmann, an seiner Kettenwinde ab: Einmal Popoff und zurück, von einem Flußufer zum andern, tagaus tagein. Seine Gedanken aber ziehen den Dampfern nach, die den Fluß hinunterfahren, dem Meer zu. Der alte Fährmann träumt von Panama, vom Dschungel und von großen Gefahren. Und dann auf einmal geschieht das Wunderbare. Alles was Schtubalbo denkt, wird sogleich Wirklichkeit: Bananenstauden stapeln sich auf seinem Fährdeck. Palmen wachsen, wo eben noch ein Gasthaus stand. Und ein Indianer verstellt ihm den Weg. Ein Märchen für Erwachsene, das von den Auf- und Ausbruchsphantasien eines alten Fährmanns erzählt und uns in eine magische Welt entführt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Raoul Wolfgang SchnellErzähler
Franz-Josef SteffensSchtubalbo
Gerd DuwnerPapagei
Otto CzarskiGastwirt
Uwe MüllerBinoni
Holger KepichGustav Geduldig
Max KlasseLouis
Bianca KrahlRia
Hans TeuscherKapitän
Hubertus BengschManuel
Christiane LeuchtmannPapierverkäuferin
Klaus HermHerr Zungenspitz
Christine OesterleinIrma Zungenspitz
Brigitte MiraLisa Angelstöckchen
Helmut Gauß1. Matrose
Jacob Wurster2. Matrose
Filippo de EstebanDer Indianer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1989

Erstsendung: 25.03.1990 | 50'52


Darstellung: