ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Joy Markert, Angelika Maiworm

Schöneberg (pick up)


Technische Realisierung: Manfred Hübner, Gabi Jouaux

Regieassistenz: Barbara Breysach


Regie: Angelika Maiworm

Da sitzt einer nachts auf dem Balkon und grübelt über den "Kiez", in den seine Freundin und er gezogen sind. Vom Alltag, der keine Idylle ist, versteht die Freundin mehr als er; doch auch seine nächtlichen Beobachtungen und Assoziationen ziehen ihn in die Wirklichkeit, obwohl er sich zu wehren versucht. Die eigentliche Hauptperson der Geschichte aber ist Sophie, eine alte Dame, die Vergangenheit gegenwärtig zu machen versteht, nein, vielleicht ist es umgekehrt: Sie zwingt uns, die verdrängte, fast ausgelöschte Vergangenheit in den Rudimenten zu erkennen; die Zeit, als hier im Viertel "mehr als sechzehntausend jüdische Deutsche wohnten", von denen "die meisten gar nicht gewußt hatten, daß sie jüdisch sind".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Christian BrücknerErzähler
Gudrun GenestSophie
Bea ToberJulia
Otto CzarskiMajor
Klaus MiedelTheologe
Sigrid LagemannRentnerin 1
Lola LuigiRentnerin 2
Vera KluthKundin
Angelika MaiwormVerkäuferin
Evelyn MeykaHauswartsfrau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1989

Erstsendung: 08.04.1990 | 60'27


Darstellung: