ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Professor van Dusen ermittelt


Michael Koser

Professor van Dusen ermittelt (43. Folge: Professor van Dusen und der Leichenräuber)

Unter Verwendung zweier Figuren von Jacques Futrelle


Technische Realisierung: Georg Fett, Ingeborg Görgner


Regie: Rainer Clute

Diesmal hören wir einen Fall aus der Zeit der frühen Bekanntschaft des Professors und Hutchinson Hatch. Mit einem Dokumentationsbericht im Daily New Yorker versetzt Hatch jemand so arg in Unruhe, daß dieser die Nerven verliert und daran geht, auf dem Marble Friedhof an den Gräbern zu manipulieren. Pech für den Leichenräuber, daß ausgerechnet in dieser Nacht Pop Moonshine - ein wohnungsloser Trinker - in einem der zahlreichen Mausoleen sein müdes Haupt niederlegt und Zeuge einer unglaublichen Grabschändung wird. Was Moonshine gesehen, teilt er tags darauf Hutchinson Hatch mit, hoffend, für diese Information ein paar Cents abstauben zu können. Als Professor van Dusen der Fall zu Ohren kommt, schickt er Hatch aus, den wohnungslosen Moonshine ausfindig zu machen. Als er ihn endlich nach langem Suchen in einem Asylheim findet, ist er tot - mit Zyankali vergiftet. Wurde der Tramp aus dem Weg geräumt, weil er zuviel gesehen hatte? Wird van Dusen herausbekommen, was auf dem Marble Friedhof zu nächtlicher Stunde stattfand?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Friedrich W. BauschulteProfessor van Dusen
Klaus HermHutchinson Hutch
Heinz GieseDetective-Sergeant Caruso
Michael ChristianClinton de Witt
Maren KroymannPenelope de Witt, seine Cousine
Herbert WeissbachPop Moonshine
Heinz SpitznerBenny, ein Bettler
Klaus JepsenWirt
Susanne LüpertzAsyl-Mutter
Bernd LudwigAngestellter im Leichenschauhaus
Ingolf GorgesBüro Bote
Barbara WitteMrs. Bendix


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1986

Erstsendung: 18.08.1986 | 57'30


Darstellung: