ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Antun Soljan

Der Mann der die Niederlande rettete


Übersetzung: Irena Meyer-Wehlack, Benno Meyer-Wehlack

Komposition: Ivica Bobinac

Technische Realisierung: Werner Klein, Gisela Jahr

Regieassistenz: Stefan Dutt


Regie: Zvonimir Bajsic

Erstens erzählt das von der Jury des Prix-Futura Berlin '85 in der Kategorie 'Drama' ausgezeichnete Hörspiel die Geschichte eines Gastarbeiters, der, auf befristete Zeit in den Niederlanden beschäftigt, eines Tages - betrunken und inspiriert vom Beispiel des legendären Jungen, der das Land auf ähnliche Art rettete - ein Loch im Deich findet, es mit dem Finger verstopft und es heldenhaft drei Tage zuhält. Bis er merkt: das Meer auf der anderen Seite des Deiches ist trockengelegt und die Blasmusik feiert nicht ihn, sondern eben die Trockenlegung. Zweitens ist es die Geschichte, wie die Massenmedien den Gastarbeiter manipulieren, und wie andere über Sinn und Wert seines Fiaskos bestimmen. Drittens ist es die Geschichte eines Mini-Sysyphos, der mit einer ganz persönlichen Tat seinen Platz in der Welt finden möchte. Im fremden Land hat er sogar seinen Namen vergessen, auch, wo sein Zuhause ist. So versucht er, in seiner Erinnerung die verschiedenen Orte der Heimat neu erstehen zu lassen. (Antun Soljan).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Joost SiedhoffMijo oder Mujo
Bibi JelinekIn weiteren Rollen
Ilse Christine Weber
Brigitte Dryander
Maren Huck
Gerrit Abel
Theo Maier-Körner
Hans Richter
Jutta Eckler
Petra Stein
Hans Helmut Dickow
Irmengard Peller
Werner Klippert
Eduard Kramer
Stjepan Adrian Kostré
Hans Dilg
Willkit Greuèl
Bernd Michael Hanke
Fred Woywode
Rosemarie Heigold
Ria Wullinger
Alice Bungert
Burkhard Heim

Musik: Adolph Seidel, Martin Folz, Horst Günther Klitzing, Helmut Hofmann, Gerrit Abel, Anne Maren Huck (Singstimme), Stefan Dutt (Gitarre)

 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Hessischer Rundfunk / Österreichischer Rundfunk 1985

Erstsendung: 13.03.1986 | 49'36


Darstellung: