ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Mirko Bonné

Roberta von Ampel


Technische Realisierung: Klaus Schumann, Helga Kuntze

Regieassistenz: Daniela Staats


Regie: Christiane Ohaus

"Man kann nie wissen, was man findet, beginnt man erst einmal zu suchen." Herr von Ampel sucht ein Fundbüro auf, um seinen roten Regenschirm wiederzufinden, den er nicht verloren hat. Mit Hilfe des Fundbürobesitzers Tiemann findet er bald heraus, was er in Wahrheit sucht: Roberta von Ampel. Und der Verlorene ist er, Ampel, so lange seine Frau Roberta nicht zu ihm zurückfindet. Dem Berufsfinder Tiemann ist auch diese Aufgabe nicht zu schwer, und er gibt ihm sein kostbarstes Fundstück, seinen Angestellten Josef, mit auf die Suche. "Roberta von Ampel" ist ein Spiel über Suchende, über Finder und Verlierer. Es spielt in einer Zeit, die es nicht gibt: in der Gegenwart, Schauplatz ist das Radio.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Dietmar MuesSprecher
Greger HansenJoseph
Fritz SchediwyAmpel
Angelika ThomasRoberta
Werner EichhornTiemann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1992

Erstsendung: 29.09.1992 | 81'57


Darstellung: