ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel


... un us Tied speelt mit!


Hinrich Kruse

Een Auto föhrt öwer den Jupiter

Ein Spiel in vier Vierteln mit einer alten Geschichte darin


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Günter Becker, Gisela Woltersdorf


Regie: Wolfgang Harprecht

Kimballig heißt das winzige Nest, das nahe der Landesgrenze am Rande eines großen Moores liegt und eigentlich nur aus zwei winzigen Katen besteht. Der Abend aber, dessen Verlauf das Spiel beschreibt, verzwirnt die Schicksalslinien der Leute von Kimballig zu einem seltsamen Erlebnis. In den Frieden der Weltabgeschiedenheit bricht urplötzlich die nackte Gewalt ein. Ein Flüchtling wird gejagt, den Jasper Holm schon seit zwei Wochen in seiner Kate verborgen gehalten hat. Und indem sie die Gewalt abwehren, erkennen sich die Menschen gegenseitig erst ganz, die bisher recht beziehungslos nebeneinander gelebt haben. Die neuartigen Töne, die hier angeschlagen werden, der ungewohnte Bau des Hörspiels - es wird buchstäblich in vier Vierteln dargeboten - sowie die Kunst der Komposition von Tatsachenschilderung und Poesie, Männergespräch und Kinderseligkeit zu einem geschlossenen Ganzen sichern diesem Hörspiel mit seinem eigenartigen Titel einen bevorzugten Platz in der monatlichen Reihe, in der der Heimatfunk unter dem Motto "... un us Tied speelt mit!" nach den Möglichkeiten zeitnaher Aussage im plattdeutschen Hörspiel sucht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ruth BunkenburgStine Groth
Wilma StröhPetra
Rudi BlankeHeine
Uwe RemmersFiete
Paul CruseKlas Wriedt
Ivo BraakJasper Holm
Hermann BuddeProfessor
Herbert SteinmetzKapitän Maisky
Hans Robert HelmsRahmensprecher


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1955

Erstsendung: 12.12.1955 | 50'40


Darstellung: