ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



Karl Ebert

Mordkommission klärt auf


Technische Realisierung: Hans Schaffner


Regie: Karl Ebert

In dieser Sendung versucht der Autor, über die interessante Tätigkeit der Kriminalpolizei einmal anders als in der bisher üblichen Form der Reportage oder des Interviews zu berichten. Auf Grund der Akten rekonstruierte er einen Mordfall, der sich vor Jahren ereignete und seine Aufklärung. Er zeigt, wie der Kriminalist von der Tatortbesichtigung an in mühevoller Kleinarbeit Stück für Stück seine Entdeckungen und Ermittlungen zusammenträgt, bis er das Dunkel, dem er sich zunächst gegenübersieht, erhellen und den Täter schließlich festnehmen kann. So kommt in zahlreichen Szenen, Untersuchungen, Zeugenaussagen, Verhören usw. ein interessanter Dokumentarbericht zustande, der dem Hörer überzeugend klarmacht, wie wichtig, ja entscheidend oft die Mitarbeit des Publikums bei der Aufklärung eines Falles sein kann.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter HöferReporter/Mr. Gunters
Kurt HaarsKurz
Hellmut LangeAssistent/3. Stimme
Max MairichSchaffner/Bertrand
Franz SteinmüllerAller
Hans HanusFühler
Erna FassbinderFr. Knapp
Uta RückerFr. Ziegler
Heinz ReinckePflaum
Hans LindeggWachtmeister/Werkmeister
Anne AndresenFr. Keller/Frl. Schulze
Günther WillmannBauer/2. Stimme
Elisabeth ZimmerFr. Hemmerle
Kunibert GensichenFlügel
Waldemar DannenhausArzt, Schneider, Nanz
Kurt CondéKübler, Berner, Woll, Tankstellenwärter
Michael KonstantinowPole, Pressl
Max WeberFertsch, Schumacher, Hauswirt, Wachmann
Walter KottenkampScherer
Rolf SchimpfGerbert
Kurt Michael SprangAumüller
Rita PlumWirtin
Hedi KettnerWirtin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1951

Erstsendung: 09.05.1951 | 68'40


Darstellung: