ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hans Rothe

Zwischen Erde und Himmel


Technische Realisierung: Herbert Kara, Ingeborg Hasse


Regie: Cläre Schimmel

Katina hat mit 16 Jahren Ronny Flannery geheiratet. Beide sind zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden, weil Ronny, der zum Militär eingezogen war, desertieren wollte und Katina ihm dabei geholfen hat. Gerüchteweise erfährt Katina, daß Ronny sich vor ihr trennen wolle. Das Leben hat für sie keinen Sinn mehr. Sie droht vom 25. Stock im Gefängnisgebäude hinabzuspringen. Während sie auf dem Mauervorsprung steht, bereit, sich hinunter zu stürzen, versucht Hunt, der Sheriff, vom Fenster aus, sie durch Zureden von ihrem Vorhaben abzubringen. Nichts verfängt. Katinas Mißtrauen gegen die Umwelt, in der sie leben muß und der sie die Schuld an ihrem Unglück gibt, ist zu groß. Erst als Hunt ihr verspricht, Ronny mit dem Flugzeug holen zu lassen, gibt sie nach. Ronny kommt tatsächlich. Sie darf mit ihm sprechen. Sheriff Hunt hat es verstanden, ihr Mißtrauen zu überwinden und ihr neuen Mut zu geben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Julia CostaKatina Flannery
Heinz ReinckeRonny, ihr Mann
Paul DahlkeSheriff Hunt
Harald BaenderAufseher Witmer
Elsa PfeifferWärterin
Anne Andresen
Marianne Simon
Heinrich Diedrich
Fred Goebel
Hans Rusch
Rolf Schimpf
Walter Spiske
Alf Tamin
Walter Thurau
Hans Treichler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1954

Erstsendung: 17.01.1954 | 41'50


Darstellung: