ARD-Hörspieldatenbank

Kinderhörspiel, Hörspielbearbeitung



Bjarne Reuter

Wir beide, Oskar... für immer!


Vorlage: Wir beide, Oskar... für immer! (Kinderbuch, dänisch)

Übersetzung: Gabriele Haefs

Bearbeitung (Wort): Charlotte Niemann

Technische Realisierung: Peter Nielsen, Bettina Kell


Regie: Charlotte Niemann

Max ernährt sich hauptsächlich von Lakritzbonbons, lebt in seiner sehr eigenen Welt und wird von niemandem so richtig verstanden. Er schwärmt für Galilei und möchte auch gern Sterngucker werden. Eines Tages, als Max aus der Schule kommt, sitzt da ein Löwe und starrt ihn an. Außer ihm sieht diesen Löwen niemand, woraus Max schließt, daß der Löwe es ganz allein auf ihn abgesehen hat. Dann steht Oskar, so heißt der Löwe, in Max' Zimmer und will ihn durchaus nicht fressen, sondern möchte mit ihm befreundet sein. Man stelle sich vor, was für eine turbulente Geschichte das gibt, wenn man ständig einen Löwen verstecken muß, den niemand sieht...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ulrich von BockErzähler
Arno HensenMax
Peter LieckLöwe
Donata HöfferMutter
Dietmar MuesVater


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / RIAS Berlin 1993

Erstsendung: 20.05.1993 | 47'21


Darstellung: