ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Erna Weissenborn

Nein, Herr Gimont


Komposition: Herbert Jarczyk


Regie: Heinz-Günter Stamm

Lucien ist der Held der Geschichte, die an der französisch-spanischen Grenze spielt. Henry Gimont, der Gastwirt, sieht mehr von ihm als sein alter Vater; das kleine Haus am Meer und die zwei Fischerboote stehen verwaist, weil es Lucien drunten in der Schenke, wo die Zigeuner aufspielen, besser gefällt als im Elternhaus oder bei der Arbeit. Auch die Liebe der schönen Madeleine vermag Lucien nur wenige Tage zur Besinnung zu rufen. Erst das gütige Herz des Vaters bringt es fertig, daß Lucien endlich jenes Wort findet, mit dem er sich von seinem alten Leben lossagt: "Nein, Herr Gimont!"

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gustav WaldauDer gute alte Mond
Hans LeibeltPierre Fouquou
Otto ArnethLucien
Adolf GondrellMonsieur Henry Gimont
Ursula BarienNinette
Annemarie HebberlingSusette
Bum KrügerJose Chely
Bruni LöbelMadeleine
Else WolzBlanche
Maria OffermannsJosci, Zigeunermädchen
Bobby ToddArrestant
Fritz RaspTotengräber


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk

Erstsendung: 12.02.1951 | 83'50


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspielpreis des BR 1950

Darstellung: