ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Friedrich Dürrenmatt

Romulus der Große


Vorlage: Romulus der Große (Komödie)

Komposition: Bernhard Eichhorn


Regie: Walter Ohm

Romulus, der Sohn einer Vestalin und des Kriegsgottes Mars, war der Sage nach der Gründer der Stadt Rom und ihr erster König. Zwölfhundert Jahre später kommt noch einmal ein Romulus auf den Thron Roms, der seine Herrschaft, die westliche Hälfte des römischen Weltreiches, den aus dem Norden eindringenden Fremden überläßt. Schon die Zeitgenossen nannten ihn verächtlich einen »Augustus im Kleinformat«, ein Kaiserchen. Vielleicht aber bewies er, der unheroische Zivilist, durch seinen Blick für die Schicksalhaftigkeit historischer Entwicklungen größere staatsmännische Weisheit als jene, die in ihm nur einen Feigling und Verräter sehen wollten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Wilfried Seyferth
Rudolf Vogel
Fritz Rasp
Hans Leibelt
Peter Hausser
Maria Becker
Hans Magel
Bum Krüger
Ernst Schlott
Else Wolz
Peter Lühr
Fritz Strassner
Wastl Witt
Hans Reiser
Käthe Braun
Alfred Menhart
Otto Brüggemann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1951

Erstsendung: 29.06.1951 | 85'34


Darstellung: