ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Harald Grill

Vater unser


Vorlage: Vater unser (Theaterstück)

Technische Realisierung: Christian Kühnke, Sabine Kaufmann

Regieassistenz: Andrea Getto


Regie: Irene Schuck

Eine Szene aus dem Bayerischen Wald oder anderswo. Der Vater kommt unerwartet nach Hause, Mutter und Kinder freuen sich; denn er ist als Fernfahrer immer viel unterwegs, und außerdem hat er jedem etwas mitgebracht. Daß er nun immer zu Hause bleiben wird, weil der Führerschein weg ist, wissen sie noch nicht. Aber sie versuchen, so gut es geht, sich mit der neuen Autorität im Haus zu arrangieren. Sie geben sich Mühe, sie haben den Papa ja auch lieb. Doch es geht nicht gut. Der Vater bleibt Außenseiter, reagiert unberechenbar, klagt den Respekt ein, der ihm vermeintlich nicht entgegengebracht wird, und versucht Zuneigung, so wie er sie versteht, zu erzwingen. Er säuft. Am Ende verfallen die Kinder auf einen ungewöhnlichen Ausweg aus der Situation. Harald Grill hat für sein erstes Hörspiel ein Ereignis aus seiner näheren bayerischen Umgebung zum Anlaß genommen. Feinfühlig und mit Verständnis für alle Seiten hat er die mögliche Eskalation des Konflikts nachgezeichnet und dabei die Freiheit des Autors für psychologische Vertiefung in einer Weise genutzt, die uns den Ablauf eines solchen Geschehens erst verständlich macht.

Harald Grill, 1951 in Hengersberg/Niederbayern geboren, verbrachte Kindheit und Schulzeit in Regensburg. Seit 1988 ist er als freiberuflicher Schriftsteller tätig. Er veröffentlichte bisher Lyrik, Theaterstücke und Erzählprosa, zuletzt u.a. "Hochzeit im Dunkeln" (1995), "Hans im Glück - hin und zurück" (1996) sowie den Bild- und Textband "Oberpfälzer Wald - stilles Land an der Grenze" (1996). Er erhielt 1983 den Kulturförderpreis der Stadt Regensburg sowie 1988 den Würzburger Literaturpreis. Er ist Mitglied des PEN-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland und lebt heute im Dorf Wald im Landkreis Cham.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gerd AnthoffVater
Christine NeubauerMutter
Dorothee HartingerManuela
Felix NottensteinerMarkus


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 1996

Erstsendung: 07.07.1996 | 29'19


Darstellung: