ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Mattias Braun

Ein Haus unter der Sonne


Technische Realisierung: Herbert Kara, Ingeborg Hasse


Regie: Wilhelm Semmelroth

Das Werk des 20jährigen Autors machte viele aufhorchen, als es zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Zwei Handlungen laufen darin gegeneinander und durchdringen sich zunehmend bis zu dem Augenblick, in dem sie in äußerster Spannung eins werden: die Geschichte des Negermädchens, das ein Albino-Kind gebiert und damit nach dem Gesetz ihres Stammes das Opfer eines Menschen notwendig macht, und das qualvolle Miteinander der benachbarten weißen Farmerfamilie, des Mannes Manuel und seiner Frau Caro, die in der tödlichen Dürre ihrer Beziehungen nach einem Ausweg suchen. Knappe, ungewöhnlich präzise Formulierungen, Sprachbilder von außergewöhnlicher Prägnanz kennzeichnen das Stück. (Programmankündigung des HR, Sommer 1954)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ingeborg EngelmannCaro
Paul HoffmannManuel
Max MairichHerr Lazar
Harald BaenderDer Neger Costo (historische Rollenbezeichnung)
Lilo BarthSeine Mutter
Elisabeth OpitzRika
Willi ReichmannEin Staatsanwalt
Hans LindeggGeschworener
Heinrich DietrichGeschworener
Hans TreichlerGeschworener
Fritz RügamerGeschworener
Ferry DittrichEin Sekretär


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Nordwestdeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1953

Erstsendung: 25.11.1953 | 61'00


Darstellung: