ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Zwei gegen Einen


Christian Bieniek

Zwei gegen einen (2. Folge: Defizite)


Technische Realisierung: Joachim Palm, Martha Seeberger

Regieassistenz: Manon Jungmann


Regie: Burkhard Schmid

Man soll es in diesen angeblich so familienfreundlichen Zeiten ja nicht laut sagen, trotzdem: Die Familie als Keimzelle des Staates treibt seltsame Blüten. Mittlerweile müssen wir zwischen Klein- und Rumpffamilien unterscheiden, zwischen einfachen Singles und Alleinerziehenden, die sich sozusagen als Singles mit Zusatzzahl durchs Leben schlagen. Es kann aber noch krasser kommen. Wenn sich zwei Restfamilien zu einer neuen Konstellation vereinigen, in der sich Spurenelemente der Großfamilie finden lassen. Wenn also zum Beispiel der alleinerziehende Vater samt Tochter zu seiner Mutter zieht. Tja, da staunt der Gesetzgeber! Und wenn dann Rente und Bafög nicht nahtlos ineinandergreifen, muß man auch in diesem Bereich von defizitären Entwicklungen sprechen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Gudrun Genest
Katharina Lange
Klaus Herm


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1994

Erstsendung: 23.05.1995 | 16'15


Darstellung: