ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Gerhart Hauptmann

Die versunkene Glocke

Ein Märchendrama


Vorlage: Die versunkene Glocke (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Hellmut von Cube

Komposition: Werner Eisbrenner


Regie: Heinz-Günter Stamm

In diesem Drama, das stark autobiographische Züge trägt, gestaltet Hauptmann die Tragik des schöpferischen Mannes, der in seinem Werk wie in seinem Leben über die Bedingtheit des Menschen und das Gesetz seiner Zeit hinaus will. Das Bekenntnishafte erhält durch das Märchenkleid, durch die Verbindung mit volkstümlichen, legenden-nahen Elementen einen tiefen poetischen Glanz; das packend Dramatische ist durchwirkt von romantischem Humor und balladenschöner Melancholie.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Will QuadfliegGlockengießer Heinrich
Marianne HoppeMagda, seine Frau
Bernd SteinseifferSohn
Dieter SteinseifferSohn
Solveig ThomasRautendelein
Friedrich DominPfarrer
Fritz RaspSchulmeister
Hans Herrmann-SchaufußBarbier
Käthe GraberDie alte Wittichen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1952

Erstsendung: 16.12.1952 | 95'57


Darstellung: