ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Ludwig Thoma

Der Wittiber (1. Teil)


Vorlage: Der Wittiber (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Edmund Steinberger

Komposition: Kurt Brüggemann


Regie: Peter Glas

Die Frau des Sebastian Glas in Kollbach, genannt der Schormayer, ist unerwartet gestorben, so daß er als Wittiber mit den zwei Kindern Ursula und Lenz, dazu den Dienstboten Zenzi und Girgl, weiterwirtschaftet. Ursula ertappt ihn nach dem Leichentrunk, als ihn die junge Stallmagd Zenzi zu Zärtlichkeiten herausfordert und er sie bedrängt. Die Gehässigkeiten zwischen der Tochter, von der sich der Vater zurechtgewiesen fühlt, und Zenzi, lassen ihn Abwechslung suchen, und er geht mit dem Schmuser (Heiratsvermittler) Tretter angeblich auf Brautschau. Angetrunken kommt er heim, während Ursula noch außer Haus ist, und begegnet Zenzi, der er in die Kammer folgt. Um sich vor seinen Kindern zu behaupten, die sein Verhalten verurteilen, besteht er darauf, Zenzi bis Lichtmeß, dem traditionellen Tag für den Dienstbotenwechsel, zu behalten. Die Magd ist schwanger, so daß Schormayer versucht, ihr mit Geld die Ehe zu ermöglichen oder eine andere Stelle zu finden. Beides mißlingt, so daß Zenzi als Wirtschafterin bleibt, nachdem Ursula Kaspar Prückl geheiratet hat. Zenzis Gegenwart im Haus, ihre Schwangerschaft und das Zögern des Vaters, den Hof zu übergeben, machen Lenz gereizt und ungeduldig, so daß er Streit mit dem Knecht beginnt und schließlich mit dem Vater selbst, der ihn aus dem Haus weist. Am nächsten Tag ist Schormayer versöhnlich, findet aber den Sohn nicht, der kurz darauf die Magd auf den Heuboden lockt und sie dort erhängt. (Aus Kindlers Neuem Literaturlexikon)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Willy RösnerErzähler
Michl LangSchormayer
Hans BaurLenz
Charlotte von BomhardtUrsula
Elfie PertramerZenzi
Edmund SteinbergerHansgirgl
Maria StadlerAsamin
Hans HunkeleSchneiderbauer
Liane KopfSchneiderbäuerin
Franz FröhlichZwerger
Ida SchumacherZollbrechtin
Jakob RoiderTretter
Karl BurgLimmer
Thea AichbichlerLimmerin
Grete AndersKaltnerin
Käthe MerkKellnerin
Hans SeitzKaspar Prückl
Theodor AuzingerDer alte Prückl
Rolf AssellAnderl
Franz LoskarnHolzknecht
Ingeborg WutzGrieblerin
Adele HofmannLiesi
Agathe LedererFinkenzellnerin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1953

Erstsendung: 17.11.1953 | 53'21


Darstellung: