ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Hellmut von Cube, Marcel Aymé

Garou-Garou


Vorlage: Der Mann, der durch die Wand gehen konnte (Le passe muraille) (Novelle, französisch)

Komposition: Mark Lothar

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Ilse Regenbrecht


Regie: Walter Ohm

Der Mann, der zu seinem eigenen Erstaunen eines Tages entdeckt, daß er durch die Wand gehen kann, war ein braver Finanzbeamter. Ganz Paris wird von seinen Taten als Gentleman-Einbrecher belustigt oder erschreckt. Unter dem Spitznamen Garou-Garou ist er in aller Munde. Doch als er auf dem Höhepunkt seiner Karriere von einem nächtlichen Besuch bei seiner Freundin zurückkehren will, bleibt Garou-Garou in der Hausmauer stecken. Das Liebesglück hat ihm seine Fähigkeit genommen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter LührSprecher
Erich PontoJ. Maurice Dutilleul
Ernst SchlottDr. Jaquard
Hans Herrmann-SchaufußDirektor Lecuel
Paul HoffmannLegranges
Bruno HübnerFerrier
Siegfried LowitzGirard
Fred KallmannBeauchamp
Ernst RotmundBreve
Bum KrügerBettler
Trude HesterbergChansonette
Walter Hilbring
Hilde Classen
Christian Marschall
Ingeborg Hoffmann
Horst Raspe
Leo Bardischewski


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1954

Erstsendung: 23.11.1954 | 72'25


REZENSIONEN

  • N. N.: Abendzeitung. 24.11.1954. - Klaus Colberg: Süddeutsche Zeitung. 30.11.1954.

Darstellung: