ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Paul Willems

Of und der Mond


Vorlage: Off et la lune (Schauspiel, französisch)

Übersetzung: Maria Sommer

Bearbeitung (Wort): Wilhelm Semmelroth

Komposition: William Keiper


Regie: Wilhelm Semmelroth

Das Reizvolle an den Arbeiten des flämischen Dichters, die weder "große Dramen" sind noch irgendwelche Probleme der Zeit behandeln, ist die Freude an einem unbeschwerten Fabulieren, die heiter-romantische Lebensanschauung eines Stammes, der auch Felix Timmermans angehört, und eine nahezu vollkommene Einheit von Vorder- und Hintergründigem, von zarter Poesie und oft deftiger Ulkerei. In seiner jüngsten Arbeit "Of und der Mond" bewegt sich ein kluger Hund zwischen den oft sehr menschlichen Personen einer ebenso menschlichen Handlung. Diese Rolle könnte der Dichter dem Sprecher Günther Lüders auf den Leib geschrieben haben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Elisabeth OpitzLouisa, eine junge Frau
Heinz SchimmelpfennigPierre, Louisas Mann
Hans QuestEric, Junggeselle
Dinah HinzSimone, ein junges Mädchen
Georg HünselerTony
Ruth PeraMilie, Louisas Mutter
Albert FlorathBalu, ein Altwarenhändler
Wilhelm PilgramRaymond, pensionierter Lehrer
Günther LüdersOf, ein herrenloser Hund


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1955

Erstsendung: 24.11.1955 | 100'30


Darstellung: