ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Friedrich Hebbel

Die Nibelungen (1. Teil: Der gehörnte Siegfried und Siegfrieds Tod)

Ein deutsches Trauerspiel


Bearbeitung (Wort): Wilhelm Semmelroth, Friedrich Ortmann


Regie: Wilhelm Semmelroth

Mit der Inszenierung von Hebbels "Nibelungen" setzte der NWDR Köln sein Vorhaben fort, bedeutende Werke der Weltliteratur als Hörspiele zu senden. Hebbel schrieb dieses "deutsche Trauerspiel" auf Anregung Friedrich Theodor Vischers. In einem (nach seinem Tode veröffentlichten) Vorwort sagt er, daß er mit diesem Trauerspiel den dramatischen Schatz des Niebelungenliedes für die reale Bühne flüssig machen wollte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gerd BrüdernKönig Gunther
Hermann SchombergHagen Tronje
Ulrich HauptVolker
Klaus NägelenGiselher
Jochen ThauGernot
Kurt MeisterRumolt
Max EckardSiegfried
Johanna Koch-BauerUte
Maria BeckerKriemhild
Lieselotte SchreinerBrunhild
Margarete MelzerFrigga
Gerhard GeislerEin Kaplan
Helmut PeineEin Kämmerer

Sonstige Mitwirkende
Bernhard Minetti


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1954

Erstsendung: 07.01.1954 | 113'50


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Edition Mnemosyne 2000


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörbuch des Monats Januar 2001 (Hörbuchauszeichnung des Seminars für Allgemeine Rhetorik)
  • Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste Februar 2001

Darstellung: