ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Sibylle Lewitscharoff

Im Schrank


Technische Realisierung: Axel Müller, Antje Maibom

Regieassistenz: Susanne Burkhardt


Regie: Hans Gerd Krogmann

Beäugt vom göttlichen Dreieck, sitzt Korn - und keiner weiß, wie lange schon - in seinem abgedunkelten Archiv vor einem Schrank mit ungefähr tausend mal tausend Schubladen. Dem göttlichen Dreieck gefällt es, mit Korn ein Spiel zu treiben: es lebt im Schrank, es wuselt, wispert, wimmert aus jeder Lade; und zöge Korn - trotz Warnung - einmal eine Schublade auf, er würde - dem Leben begegnen. Korn hält stand, solange er kann; doch er ist schließlich Archivar.

Sibylle Lewitscharoff, geb. in Stuttgart, lebt seit 20 Jahren in Berlin. Sie ist Buchhalterin und Autorin. 1994 veröffentlichte sie ihr erstes Buch: "36 Gerechte". "Im Schrank" ist ihr erstes Hörspiel.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Herbert Stass
Max-Volkert Martens
Hans-Peter Hallwachs
Hermann Lause
Margit Bendokat
Claudia Amm
Heidemarie Theobald
Tatja Seibt
Friedhelm Ptok
Hans Diehl
Martin Seifert
Christian Berkel
Wolfgang Condrus
Dieter Mann


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Sender Freies Berlin 1996

Erstsendung: 17.12.1996 | 52'35


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: RB

Darstellung: