ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jacques Perret, Jean Forest

Die Rechenaufgabe

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Walter Andreas Schwarz

Bearbeitung (Wort): Walter Andreas Schwarz

Komposition: Peter Zwetkoff

Technische Realisierung: Fred Bürck, Heyer

Regieassistenz: Lothar Timm


Regie: Gerd Beermann

Während ein Güterzug von Tonnerre nach Paris fährt, starten von Paris zu verschiedenen Zeiten ein Radfahrer und ein Reiter. Wann und mit welcher Geschwindigkeit wird der Güterzug unter gegebenen Bedingungen auf den Reiter und auf den Radfahrer treffen? Mit der Lösung dieser Aufgabe sollen sich die Jungen einer Pariser Klasse für die Versetzung in die Oberstufe qualifizieren. Fernand hat mit mathematischer Logik noch zu wenig Erfahrung, er vertraut lieber seinem Onkel Henri, einem Pferdeliebhaber, den er zu Hilfe ruft. Gemeinsam reiten sie auf dem Pferd Pyrrhus dem Güterzug entgegen. Mit der Mathematik kommen sie sehr weit; Güterzug, Radfahrer und Reiter sollen 283.000.666 Kilometer von Paris entfernt zusammentreffen. Aber die Umstände, wie, warum und wieso Lok-Führer, Radfahrer und Reiter so unlogisch reagieren, was sie alles erleben, das ist richtiger als das mathematische Resultat - genau: von bezaubernder Phantastik.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Fritz Schröder-JahnErzähler
Tim ElstnerFernand
Wilhelm KürtenOnkel Henri
Hans TimerdingVater Theo
Werner HessenlandRadfahrer
Walter StarzHufschmied
Erwin KlietschLehrer
Arthur MentzPhyrrus, das Pferd
Erich BuschardtChauffeur
Ursula LangrockGlücksminute
Robert RathkeMinile
Elene Richter-MielichMarinette
Jochen BasanKlassennachbar


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1955

Erstsendung: 13.12.1955 | 57'05


AUSZEICHNUNGEN

  • Prix Italia 1956 für die französische Originalfassung ("L'examen de calcul" produziert vom Office de Radiodiffusion-Télévision Française)

Darstellung: