ARD-Hörspieldatenbank

Öffentliche Veranstaltung


Wir gehen ins Theater


André Birabeau

Mein Sohn, der Herr Minister

Theatermitschnitt


Vorlage: Mein Sohn, der Herr Minister (Theaterstück, französisch)

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Friedrich Luft

Kommentar: Friedrich Luft

Technische Realisierung: Jochen Jähnert, Ursula Beth


Regie: Berthold Sackmann

Das Lustspiel "Mein Sohn, der Herr Minister" von André Birabeau spielt im Haus eines Ministers zur Zeit eines Ministerwechsels. Die Familie des neuen Ministers sieht sich die Wohnung an. Dabei passiert das Mißgeschick, daß der Diener des alten Ministers den neuen Minister ohrfeigt. Im Laufe von komischen Verwicklungen wird es offenbar, daß der neue Minister der Sohn dieses Dieners ist und die ihm zugedachte Würde auf den Diener übergeht. Bei der Sendereihe "Wir gehen ins Theater", später auch "Mit dem Rias ins Theater", handelt es sich um Mitschnitte von Theateraufführungen, die von Friedrich Luft auf eine durchschnittliche Sendezeit von 60 Minuten gekürzt wurden. Er leitet in die Handlung ein, verbindet die einzelnen Ausschnitte mit erklärenden Texten und kommentiert Handlungsmomente, die rein akustisch nicht deutlich werden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Willy Reichert
u.a.

Ensemble Darstellende Kunst: Renaissance-Theater Berlin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1954

Erstsendung: 27.07.1954 | 54'31


Darstellung: