ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Wilfrid Grote

Im Schatten des Wassers


Technische Realisierung: Wolfgang Karreth, Susanne Herzig


Regie: Irene Schuck

Es sollten die tollsten Sommerferien überhaupt werden. Aber nun sitzt Oskar traurig mit seinem Vater am Gardasee. Die Mutter fehlt ihm, die noch arbeiten muß. Und noch etwas beschäftigt ihn. Vater Schubert hat ihm während der Fahrt eine alte Sage vom Kaiser Barbarossa erzählt und daß dem ausgerechnet hier am Gardasee eine Zacke aus der Krone gefallen sei. Wer diese Zacke findet, der hat - wie im Märchen - einen Wunsch frei. Und Oskar hat genügend Phantasie, um sich die wildesten Abenteuer zu erträumen, die er bei der Suche nach dieser Zacke erlebt. Piraten greifen ihn und sein Betten-Segelschiff auf dem Wasser an, er gerät in einen fürcherlichen Sturm und entdeckt eine geheimnisvolle Höhle, die irgendetwas mit einem Schatz zu tun hat. Und immer ist Olivia dabei, ein gleichaltriges Mädchen, das Oskar am Strand beim Baden kennengelernt hat. Sie macht ihm Mut, wenn die Piraten ihn zu überwältigen drohen, sie glaubt an ihn und die Zacke aus der Kaiserkrone. Und als guter Kamerad will sie nicht mal wissen, was Oskar sich wünscht, wenn er die Zacke vor den Piraten findet.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Torsten NindelSchubert
Johanna GastdorfOlli
Ingo ZeidlerOskar
Lisa FrühbeisOlivia
Hermann LauseMöwe
Helmut PickPirat
Helmut StangeKapitän


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1997

Erstsendung: 20.07.1997 | 28'00


Darstellung: