ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Thomas Mann

Königliche Hoheit (1. Teil: "... geruhte, geboren zu werden ...")


Vorlage: Königliche Hoheit (Roman)

Bearbeitung (Wort): Walther Franke-Ruta

Komposition: Karl Sczuka

Technische Realisierung: Joe Adelmann

Regieassistenz: Lothar Timm


Regie: Werner Hausmann

Als "Versuch eines Lustspiels in Romanform" hat Thomas Mann die heitere Erzählung "Königliche Hoheit" bezeichnet, die er als Dreißigjähriger schrieb. Nach fast einem halben Jahrhundert hat der SWF zusammen mit der Schweizer Rundspruchgesellschaft den Roman in ein Lustspiel verwandelt. In einer Sendereihe bringen die Sender die Liebesgeschichte des Prinzen und der Millionärstochter, die Gefangene der Etikette und des Reichtums waren. Die Liebe half dem ungleichen Paar auf den Weg zum wirklichen Leben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert WestphalErzähler
Alfred SchlageterGroßherzog Johann Albrecht III.
Wolfgang JarnachStaatsminister v. Knobelsdorff
Michael ArcoOberhofmarschall Bühl zu Bühl
Armin W. SuessenguthFinanzminister Baron von Trümmerhauf
Peter FrankGeneraloberarzt von Eschrich
James MeyerFlügeladjutant von Lichterloh
Helmut WittigDr. Samuel Sammet


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Schweizerische Rundspruchgesellschaft 1953

Erstsendung: 04.01.1954 | 40'35


Darstellung: