ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Kurd E. Heyne

Die Tücke des Objekts

Eine Komödie



Regie: Paul Land

Hörspiel über die Tücken des Alltags: Der Tag beginnt mit einer kleinen Katastrophe. Die Eltern verschlafen, weil der Wecker nicht funktioniert. Der Vater hetzt ohne Frühstück zur Straßenbahn. Ein Lied besingt die Straßenbahn als tückisches Objekt. Der Vater kommt zu spät ins Büro und bekommt eine Rüge vom Chef. Die Mutter besingt ihr Leid mit der Milch, die in den ungelegensten Momenten zu kochen beginnt. Auch beim Mittagessen geht fast alles schief. Eine Fliege lässt den Vater nicht sein verdientes Mittagsschläfchen halten. Beim Versuch, die Fliege zu erledigen, zerstört er ein Bild und eine Kaffeetasse. Ein verloren gegangener Handschuh taucht wieder auf, den anderen hat das Dienstmädchen weggeworfen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Anne Andresen
Flory Jacobi
Ingeborg Schubert
Karin Schlemmer
Fritz Albrecht
Carlo Fuss
Hans-Dieter Reichert
Max Strecker
Alf Tamin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 19.06.1956 | 30'23


Darstellung: