ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hermann Stahl

Der Doppelgänger


Komposition: Hans Vogt


Regie: Walter Knaus

Antony Pondale, ein junger Mann aus der Londoner Gesellschaft, wird durch die Gaunereien eines Hochstaplers belastet, der ihm auf frappante Weise ähnlich sieht. Zwar reicht das Resultat der polizeilichen Ermittlungen nicht zu einer Anklage aus. Auch schützen ihn der Rang und das Ansehen seiner Familie vor einer voreiligen Verhaftung. Aber weil der wahre Täter unentdeckt bleibt und Pondale kein Alibi vorzuweisen hat, kann er nicht rehabilitiert werden. Der Verdacht bleibt an ihm haften, nimmt ihm sein Renommee und das Vertrauen seiner Umwelt. Pondale, der unter seiner gesellschaftlichen Ächtung leidet, ruiniert sein Leben und wird zum verbitterten Außenseiter. Er verfolgt den Täter, einzig und allein von dem Gedanken beherrscht, sich an ihm zu rächen, bis er eines Tages erkennen muss, dass er selbst die Ursache seines Unglücks ist.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter LührAntoine, Antony
Gert WestphalBertrand
Otti SchützDeborah Pondale
Jürgen GoslarDave Knight
Annemarie SchradiekLady Emily
Gisela ZochHarriet Strong
Charlotte JoeresBess
Ludwig AnschützParker
Käte JaenickeAnn
Wolfgang JarnachChanning
Karlheinz SchillingRobert Full
Anneliese BenzGibsy
Max NoackMilland
Konrad MayerhoffSmith
Heinz SchimmelpfennigKommissar
Kurt LieckProfessor Primrose


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1957

Erstsendung: 16.01.1957 | 67'45


Darstellung: