ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel



Gerhard Thimm

Oberstreckenwärter Klenke


Vorlage: Vorlagentitel unbekannt (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Curt Goetz-Pflug

Regieassistenz: Lothar Kompatzki


Regie: Curt Goetz-Pflug

In brütender Hitze vergißt der Oberstreckenwärter Klenke für einen kurzen Augenblick, daß er eine Verantwortung zu tragen hat: der Mensch Klenke siegt über den Beamten Klenke. In dieser Minute des Vergessens, da er seinen Träumen nachhängt, wird er um ein Haar zum Mörder seiner Kolonne, zum Mörder von 21 Männern. Doch das Entsetzliche geschieht nicht. Klenke hat Glück. Und dieses Glück läßt den Beamten Klenke wieder über den Menschen triumphieren: "Nicht denken, Klenke! Denken macht unsicher! Vorwärts!" Klenke klappt die Hacken zusammen und fühlt sich überlegen wie nie zuvor. Aber ist er wirklich über sich hinausgewachsen?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Carl Raddatz
Reinhold Bernt


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1958

Erstsendung: 08.04.1958 | 14'10


Darstellung: