ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Tullio Pinelli

Heiße Erde


Vorlage: Heiße Erde (I padri etruschi) (Theaterstück, italienisch)

Übersetzung: Rudolf Bayr

Bearbeitung (Wort): Rudolf Bayr

Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Schulz

Regieassistenz: Peterpaul Schulz


Regie: Hans Conrad Fischer

Dieses von starken Leidenschaften erfüllte Stück spielt unter süditalienischen Bauern. Die beiden Brüder Viburzi, der 48jährige Dante und der 35jährige Egidio, haben sich durch unermüdliche Arbeit einen reichen Besitz geschaffen. Beide heiraten am gleichen Tag. Als später Velca, die den ungeliebten älteren Dante geheiratet hat, von ihrem Geliebten Tarquinio ein Kind bekommt, will der ehrliche und tief empfindende Tarquinio den Brüdern alles sagen und mit Velca und dem Kind nach Amerika auswandern. Da verlangt Velca von Dante Tarquinios Tod. Zu spät schlägt ihr das Gewissen, zu spät erkennt Velca ihre Liebe. (Pressetext des Österreichischen Rundfunks)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hilde MikuliczVelca
Walter RichterDante Viburzi
Walter StarzEgidio Viburzi
Kurt HeintelTarquinio
Gustl HalenkeQuirina
Traute RoseLucia
Ernst EhlertNestore


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Südwestfunk 1958

Erstsendung: 01.08.1958 | 53'16


Darstellung: