ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Edward Grierson

Die Dame in der schwarzen Robe


Vorlage: Die Dame in der schwarzen Robe (Roman, englisch)

Bearbeitung (Wort): Alfred Prugel

Technische Realisierung: Walter Jost, Gisela Holzapfel


Regie: Cläre Schimmel

Die junge Anwältin kämpft um das Leben eines Mannes, der des Mordes angeklagt ist. Er wird beschuldigt, seine Tante, die kostbaren Schmuck besaß, beraubt und getötet zu haben. Obwohl einige Indizien gegen ihn sprechen, ist die Anwältin von seiner Unschuld überzeugt. Ihr Instinkt besagt, dass dieser Mann nicht der Täter sein könne. Sie ist bereit, ihre berufliche Existenz aufs Spiel zu setzen, um - entgegen den scheinbaren Beweisen der Anklage - den Freispruch ihres Klienten zu erreichen und somit ein Urteil zu verhindern, das in ihren Augen einen Justizmord bedeutet. Das vorbildliche Verhalten der Anwältin, die idealistisch und ohne Rücksicht auf ihre Karriere für ihre Sache eintritt, ist das eigentliche Thema des Romans von E. Grierson.

Edward Grierson, 1914 in England geboren, starb 1975. Er arbeitete als Rechtsanwalt und schrieb von 1950 bis in die 60er-Jahre Kriminalromane. Nach seinem Roman "Reputation for a Song" entstand der Film "My Lover My Son" (1970) mit Romy Schneider in der Hauptrolle. (Biographische Angaben von Deutschlandradio Kultur 2012)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Anneliese RömerMarion Kerrison
René DeltgenMichael Irvine
Charles RegnierLorne
Ernst Wilhelm BorchertKenyon
Gisela MattishentJane Birman
Willi ReichmannClive
Hans MahnkeJaggers
Gerhard JustKent
Hans Helmut DickowJohn Kelvin Maudsley
Ernst RonneckerMr. Berg
Egon ClauderJuwelier
Walter ThurauOldfield
Fred C. Siebeck
Karl Bockx
Ludwig Anschütz
Wolfgang Wendt
Kurt Norgall


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1958

Erstsendung: 02.07.1958 | 75'15


Darstellung: