ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Christoph Meckel

Der Wind, der dich weckt, der Wind im Garten

Eine Romanze für Stimmen


Komposition: Enno Dugend

Technische Realisierung: Walter Jost, Ursula Guggenberger


Regie: Cläre Schimmel

Eine "Romanze für Stimmen" nennt der Autor sein erstes, 1966 geschriebenes Hörspiel. Es entfaltet die so eigentümliche wie eindringliche Sprachkraft des Malers, Lyrikers und Erzählers Meckel, der große mythische Metaphern gegen Skurriles und Idyllisches zu setzen weiß. Das Hörspiel erzählt die wunderliche Geschichte des Großvaters Fränzi, der dem Tod ein Schnippchen schlägt, und seines Enkels Rubim. Das Thema Tod und Erinnerung, gefaßt auch im Sinnbild des herbstlichen Gartens, ergibt zugleich die lustvolle Fülle des Lebens.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heiner SchmidtErzähler
Ilja RichterRubim
Hans MahnkeGroßvater Fränzi
Mila KoppGroßmutter Möhni
Wolfgang HöperDer Neger (historische Rollenbezeichnung)
Wolfgang BüttnerDer Pfarrer
Hans Helmut DickowDer Rabe
Hans TimerdingDer Professor
Alfred SchieskeJonas
Walter PrüssingDer Wal
Max MairichDer Händler
Thessy Kuhls
Karin Schlemmer
Maria Wiecke
Alf André
Harald Baender
Herbert Dubrow
Carlo Fuss
Johannes Großmann
Ulrich Matschoss
Uwe-Jens Pape
Peter Roggisch
Ernst-August Schepmann
Thomas Stroux
Walter Thurau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Radio Bremen / Bayerischer Rundfunk / Saarländischer Rundfunk 1966

Erstsendung: 30.10.1966 | 78'17


Darstellung: