ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Josef Martin Bauer

Glanz und Ende der Republik Asumara


Komposition: Karl Sczuka

Technische Realisierung: Erich Walkow, Anneliese Müller


Regie: Karl Peter Biltz

Josef M. Bauer gehört seit den Anfängen des Hörspiels zu seinen besten Autoren. Auch nach dem Kriege, im neuen deutschen Rundfunk, ist er schon verschiedentlich erfolgreich im Programm aller Sender aufgetreten. Für die Reihe ihrer Gemeinschaftssendungen erwarben der Südwestfunk und Radio Bremen Josef M. Bauers Funkkomödie "Glanz und Elend der Republik Asumara" und verpflichteten Bobby Todd für die Hauptrolle des vergnüglichen Spiels um eine Republik, die es nur auf gefälschten Banknoten gibt. Bauer nimmt unsere geschäftige Nachkriegswelt mit listigem Augenzwinkern "auf den Arm", wenn er eine Fabel abrollt, in der nichts so unwahrscheinlich ist, als daß es nicht doch geglaubt würde.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Bobby ToddFelizian Burkhart
Herbert FleischmannWenzeslaus Borscht
Ernst RottluffPhilip
Heinz KottkampHubert
Renate HolsteZigarettenluise
Friedrich W. BauschulteOberkellner im "Kontinental"
Ursula NoackFräulein von Ichthöven
Walter JokischGeneraldirektor
Herbert SteinmetzKommissar
Carl NagelPolizeipräsident

Orchester: Mitglieder des SWF-Sinfonieorchesters

Musikalische Leitung: Gustav Görlich


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Südwestfunk

Erstsendung: 07.08.1951 | 51'50


Darstellung: