ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Gerd Oelschlegel

Einer von Sieben



Regie: Friedhelm Ortmann

Sieben Soldaten fuhren in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs in Österreich mit einem Lastwagen los. Nur sechs erreichten ihren Bestimmungsort. Vom siebten, dem Oberleutnant Schwedler, fehlt jede Spur. 14 Jahre später macht sich sein Bruder auf, um das Schicksal des Vermissten zu klären. Er ermittelt die Adressen der sechs anderen und sucht sie auf. Der Bruder stößt auf eine Mauer des Schweigens. Aber die Mauer hat Risse, die erkennen lassen, dass ein Verbrechen verborgen werden soll. Die sechs, die als harmlose Bürger ein geordnetes Leben führen, haben Schuld auf sich geladen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Friedrich W. BauschulteSchwedler
Heinz SchimmelpfennigHelmuth Werner
Elfriede RückertFrau Werner
Kaspar BrüninghausThomsen
Lilly TowskaFrau Thomsen
Irmgard FörstFrau Steinhausen
Peter René KörnerBarmixer Altmann
Alfons HoeckmannSimmel
Claus ClausenFürbringer
Peter KollekKellner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1959

Erstsendung: 23.06.1959 | 52'35


Darstellung: