ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Georges Simenon

Maigret und die Bohnenstange


Vorlage: Maigret und die Bohnenstange (Maigret et la grande perche) (Roman, französisch)

Bearbeitung (Wort): Gert Westphal

Komposition: Hans Martin Majewski

Technische Realisierung: Fred Bürck, Rita Simon

Regieassistenz: Peterpaul Schulz


Regie: Gert Westphal

Ernestine Jussiaume, wegen ihrer Länge "Die Bohnenstange" genannt, hatte vor vielen Jahren bei ihrer Verhaftung den Kommissar Maigret in eine recht peinliche Situation gebracht. Dieses unangenehme Erlebnis taucht in seiner Erinnerung wieder auf, als er ihr erneut begegnet und sie ihn um Hilfe bittet. Sie hat ihr Gewerbe aufgegeben und einen Geldschrankknacker, der der Polizei unter dem Namen "der traurige Alfred" bekannt ist, geheiratet. Bei seinem letzten "Coup" hat Alfred etwas erlebt, das ihn veranlasst hat zu fliehen und sich zu verbergen. Maigret nimmt sich des Falles mit Energie an. Die Untersuchung führt ihn in die Villa eines sonderbaren Zahnarztes, der sich zusammen mit seiner Mutter bemüht, die vorhandenen Spuren zu verwischen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Leonard SteckelKommissar Maigret
Annedore Huber-KnausFrau Maigret
Heinz SchimmelpfennigInspektor Lucas
Ernst SladeckBürodiener Jean
Rudolf SiegeInspektor Janvier
Stephanie WiesandErnestine, genannt Bohnenstange
Walter StarzAlfred der Trauerkloß
Walter RichterGuilleaume Serre
Traute CarlsenMadame Serre
Paul DättelMoers, Leiter vom Erkennungsdienst
Josef MeinertzhagenInspektor Vanneau, Revier Nauilly
Hansgeorg EderGendarm vom Revier Neuilly
Rolf KreiserTelefonistin
Robert RathkeChauffeur
Anna SmolikMaria Serre, geb. Aerts
Ursula LangrockGertrude Oosting
Mira HinterkausenEugénie, Haushälterin bei Serres
Peter van HammeJunger Mann von der Eisenwarenhandlung
Egon Müller-FrankenÜbersetzer
Gerhardt LiebischTaxichauffeur
Kurt EbbinghausWirt vom Restaurant in der Rue de la Ferme
Erich ElstnerKellner der Brasserie Dauphine


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1959

Erstsendung: 16.01.1960 | 81'00


Darstellung: