ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Klaus Steiger

Sechstausend Tage nach Mitternacht


Komposition: Enno Dugend

Technische Realisierung: Erhard Hafner

Regieassistenz: Claus-Peter Neuhaus


Regie: Heinz Schimmelpfennig

Mouchette wurde vor 6000 Tagen geboren. Ihr Vater ist Steuermann, der Onkel Goldschmied. Eines Tages kommt die Königliche Hoheit in den Laden, interessiert sich jedoch mehr für das Mädchen als für die Schmuckstücke. Glaubt man Mouchette, so wird sie von allen Männern umschwärmt. Doch ihre Geschichten sind frei erfunden. In einer langweiligen Kleinstadt wohnend, flüchtet sich das Mädchen in eine Phantasiewelt. Die Leute sind ihr nicht böse. Sie wissen: Mouchette will nur ihre traurige Geschichte vergessen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gustl HalenkeMouchette
Ursula von ReibnitzMutter
Heinz BennentEr
Kurt EbbinghausOnkel
Hubert SuschkaKäufer
Heinz SchimmelpfennigVater
Wilhelm PilgramMann
Friedl MünzerFrau
Erika HilligLisbeth
Ursula FeldhegeRosi
Rudolf Kleinfeld-KellerAlter
Alwin Joachim MeyerRedner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 29.12.1961 | 46'55


Darstellung: