ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Erich Landgrebe

Der Nationalheld


Technische Realisierung: Reinhard Henke, Lotte Koch

Regieassistenz: Fritz Kraus


Regie: Hans Conrad Fischer

Eine vor dem Rundfunkgerät sitzende amerikanische Durchschnittsfamilie hört eine Radioübertragung aus einem Gerichtssaal, in dem über einen Mord verhandelt wird. Angeklagt ist der "Nationalheld" George William Riggers, der als Bordfunker auf einem brennenden Schiff 400 Menschen das Leben gerettet hat. Nach dem deshalb veranstalteten Medienrummel hat er den Weg zurück in das Leben des Normalbürgers nicht wiedergefunden. Der Verteidiger im Gerichtssaal sieht Riggers als Opfer der Medien und der Öffentlichkeit. Er wurde auf den Schild gehoben für Heldentaten, die nicht seine Heldentaten waren, vor Gericht gerufen für Verbrechen, die keine gewollten Verbrechen waren. Der falsche Ruhm - die Spiegelungen der Wünsche der Öffentlichkeit, einen Helden pro Woche zu erzeugen - hat ihn niedergeschlagen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erwin LinderVater
Trudik DanielMutter
Michael SiedentopfSohn
Uta HallantTochter
Rolf BoysenGeorge William Riggers
Karen HüttmannMary-Ann McGray
Inge FabriciusValentine Devin
Reinhold NietschmannCraig
Günther NeutzeWolf Bunny Wullinger
Gudrun ThielemannPeggy Buonoviaggio
Hanns Ernst JägerStaatsanwalt
Walter BäumerVerteidiger
Eduard MarksFather Frances
Heinz DunkhaseErster Sprecher
Hannes KrügerZweiter Sprecher
Hellmut LangeAnsager
Rudolf FennerBürgermeister
Marlene SchneiderSekretärin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Österreichischer Rundfunk

Erstsendung: 05.05.1961 | 58'35


Darstellung: