ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jan Rys

Die Toten dürfen nicht sterben


Komposition: Enno Dugend


Regie: Friedhelm Ortmann

Das Stück spielt in Budapest kurz nach dem Ungarnaufstand. Die Revolution von 1956 ist niedergeschlagen, aber das mit sowjetischer Hilfe aufrecht erhaltene Regime ist bankrott und muss Kompromisse schließen. Der Revolutionär von gestern, der inzwischen zum Funktionär eines Terrorregimes geworden ist, wird mit einem der Leute konfrontiert, die im Oktober 1956 im Kampf gegen ihn und seinesgleichen auf die Barrikaden gestiegen waren.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Robert GrafJak
Fred C. SiebeckIvar
Hilde MikuliczZika
Kurt EhrhardtHerr


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Radio Bremen / Hessischer Rundfunk

Erstsendung: 08.11.1961 | 57'35


Darstellung: