ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Rudolf Reiner

De Reis' na Stutenbötel

Vergnögd Speel

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Reinhart Henke, Liesel Schenck, Helga Teubner

Regieassistenz: Hans-Jürgen Ott


Regie: Hans Robert Helms

Dass Oma und Opa zur Taufe des Enkelkindes kommen müssen, versteht sich von selbst. Angst vor der weiten Reise brauchen sie nicht zu haben, denn Oma kennt sich aus; schließlich ist sie vor gut zwanzig Jahren schon einmal mit der Eisenbahn gefahren. Die einzige Schwierigkeit liegt darin, dass Opa geistig nicht mehr ganz auf der Höhe ist. Aber diese kleine Schwierigkeit hat es in sich: Die beiden geraten in ein Abenteuer, das sie bis an ihr Lebensende nicht vergessen werden.

Rudolf Reiner, Autor einiger der witzigsten niederdeutschen Hörspiele, ist ein Pseudonym, hinter dem sich die Autorinnen Irene Bremer und Ruth Bunkenburg verbergen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erika RumsfeldOma Bredenschütt
Heinrich KunstOpa Bredenschütt
Carl Maria WillekeSchaffner im D-Zug
Hermann BartschatSchaffner im Personenzug
Fritz SchlegelReisender
Ernst Friedrich LichteneckerOber
Wilhelm WesternhagenWirt in Oppenlühe
Ernst RottluffWirt Fernfahrergaststätte
Karl-Heinz KreienbaumFernfahrer
Fred BertholdFernfahrer
Willi BackenköhlerFestordner
Fritz BörnerReporter
August WendtBösselmann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 02.07.1962 | 48'25


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Litraton 2001

Darstellung: