ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Louis Gaulis

Kapitän Karagöz


Vorlage: Capitaine Karagheuz (Theaterstück, französisch)

Übersetzung: Traute-Helga Krolewski

Bearbeitung (Wort): Curt Goetz-Pflug

Komposition: Wolfgang Wölfer

Regieassistenz: Klaus Gmeiner


Regie: Curt Goetz-Pflug

Das Hörspiel handelt vom griechischen "Kapitän Karagöz" aus Piräus. Der Kapitän, im Volksmund "Maharadscha von Piräus" genannt, schreit, säuft und macht nach Meinung seiner kränklichen Ehefrau, was er will. Er frisiert Geschäftsbücher und beherbergt Deserteure. Er schießt sich selbst ins Bein, um vorzeitig in den Genuss seiner Pension zu gelangen. Sein trautes Heim zerfällt ihm unter den Händen, die Frauen um ihn herum verlassen ihn. Im gestohlenen Wein sucht er Vergessen und Erinnerung.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ewald BalserNicolas Zenodakis, Kapitän
Elisabeth FlickenschildtAphrodite, seine Frau
Hilde MikuliczFlora, Geliebte des Kapitäns
Lia SindelarPetroula, Tochter des Kapitäns
Judith HolzmeisterAmalia, Schusterfrau
Helmut JanatschKostas, Soldat
Otto SchenkMadoupas, Tavernenwirt
Norbert ScharnaglStavro, Fleischer
Harald HarthTakis, Kellner
Wolfgang HebenstreithAlexis, Pope
Kurt SowinetzGrigori, Vagabund und Händler
Fritz BischofEin Musikant
Klaus GmeinerEin Polizist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Österreichischer Rundfunk 1961

Erstsendung: 24.04.1962 | 82'17


Darstellung: