ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Edzard Schaper

Unser Vater Malchus

Eine Funkerzählung



Regie: Günter Penzoldt

Schauplatz der Erzählung ist das Elsass um die Wende des 18. Jahrhunderts. Den historischen Hintergrund bildet die Aufhebung des Edikts von Nantes. Ein Jude soll Flüchtenden geholfen haben, den Rhein zu überqueren. Man hat ihn gefangen, in den Kerker geworfen und zum Tode verurteilt, weil er einen königlichen Erlass missachtet hat. Ein katholischer Priester versucht, den Todgeweihten in letzter Stunde zum christlichen Glauben zu bekehren. Es kommt zu langen, beunruhigenden Gesprächen zwischen den beiden. Der Jude nennt sich einen Nachfahren jenes Malchus, gegen den Petrus in Gegenwart seines Herrn, trotz dessen Liebesgebotes, das Schwert erhoben hat.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Franz SchafheitlinErzähler
Günther StollMalchus
Kaspar BrüninghausPater Medard
Josef DahmenBüttel
Klaus NägelenBeichtvater
Leo Sylvester HuthKreuzwegprediger
Dieter Klein
Michael Rüth
Ernst Rottluff
Kurt Zielke
Hanna Wilfried
Ruth Puls
Hanna Larsen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 19.04.1962 | 55'25


Darstellung: