ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Otto Zoff

Die Schuldbeladenen


Regieassistenz: Peterpaul Schulz


Regie: Gert Westphal

Die Schuld, um die es in diesem Hörspiel geht, ist juristisch nicht fassbar. Kein Gericht wäre in der Lage, die Mörder zu bestrafen. Und doch haben zwei Menschen, ein Arzt und seine Geliebte, den Tod eines dritten Menschen verschuldet oder zumindest beschleunigt. Das Opfer ist die Frau des Arztes. Sie wird von ihm nach einem teuflischen Plan überhaupt erst zur Frau genommen, um für ihn, zu seinem Vorteil, sterben zu müssen. So kommt sie unfreiwillig in die Lage der Alkestis, die, wenn auch aus freien Stücken, ebenfalls für ihren Gatten starb. Da die Todgeweihte gleichzeitig auf dem Theater die Rolle der antiken Alkestis spielt, lässt sie ihre Alkestisrolle in der Wirklichkeit ahnen. Sie stürzt sich umso schneller in dieses Schicksal. Übrig bleiben die Schuldbeladenen, die sich selbst zerstören.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Käthe GoldAbigail
Robert LindnerGhünter
Maria BeckerManja
Kurt HorwitzAlbert


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1962

Erstsendung: 17.02.1962 | 83'00


Darstellung: