ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Günter Eich

Omar und Omar


Komposition: Mladen Gutesha


Regie: Otto Kurth

Das Stück entstammt der Märchenwelt des Orients. Es geht um die Geschichte Omars, des Kalifen von Bagdad, der schlecht schläft und davon träumt, in einem Hafen an der chinesischen Küste Omar der Lastträger zu sein. Letzterer hingegen erlebt in seinem guten Schlaf und seinen schönen Träumen das Schicksal des Kalifen und fällt seine Urteile weiser als es der echte Herrscher je vermocht hätte. Im Laufe des Geschehens kommt es nun zu einem Rollentausch, mit dem beide Omars sich zufrieden geben, da sie auf diese Weise ihren verschiedenen Talenten besser gerecht werden können.

Günter Eich (1907-1972), geboren in Lebus/Oder, studierte Volkswirtschaft und Sinologie in Berlin, Leipzig und Paris. Er gilt als einer der bedeutendsten Lyriker seiner Generation, seit dem Hörspiel "Träume" (1951) als der hervorragendste deutsche Hörspieldichter. Er verfasste Gedichte, Prosa, Hörspiele, Funkbearbeitungen. 1953 erhielt er den Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1959 den Georg-Büchner-Preis, 1968 den Schiller-Preis.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter RichterOmar der Kalif
Hans QuestOmar der Lastträger
Fritz RaspWesir
Hans TreichlerSklave
Lotte BetkeSchamsa, Frau des Lastträgers
Sabine ThurauErstes Kind
Mario NitscheZweites Kind
Volker EcksteinDrittes Kind
Klaus DollmeierViertes Kind
Volker EcksteinFünftes Kind
Angelika PfeiffenbergerSechstes Kind
Kurt HaarsKapitän
Ludwig AnschützKaufmann
Charles WirthsMatrose
Ingeborg SchubertGärtnerin
Kurt NorgallEmir
Fred C. SiebeckZweiter Emir
Walter ThurauDritter Emir
Otto PreussDschafar


Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpaGünter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpa



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1962

Erstsendung: 04.02.1962 | 54'30


Darstellung: