ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hinrich Kruse

Dat Andenken

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Reinhart Henke, Sabine Rutzen

Regieassistenz: Wolf Dieter Stubel


Regie: Walter Bäumer

Klaus Ehlers kann von der deutschen Vergangenheit nicht loskommen, weil er sich abseits hielt, weil er nicht den Mut hatte, seinem Namensvetter Klaas beizustehen. Jetzt hat er, der sich nach allgemeinem Sprachgebrauch "nichts vorzuwerfen hat", Klaas auf seinem Gewissen - oder, wie Hinrich Kruse sagt: "He hett em op de Schuuvkoor". Klaus fühlt sich schuldig, so sehr er sich auch bemüht, hinter jenen Argumenten Zuflucht zu finden, die andere längst für sich in Anspruch genommen haben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinrich KunstKlaus Ehlers
Hans Robert HelmsKlaas Ehlers
Karl-Heinz KreienbaumHinne Groth
Hans Jürgen OttBiel
Volkmar EckardAufseher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 28.01.1963 | 49'30


AUSZEICHNUNGEN

  • Hans-Böttcher-Preis 1965

Darstellung: