ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Freeman Wills Crofts

Der Bahnübergang


Vorlage: Der Bahnübergang (The Level Crossing) (Kurzgeschichte, englisch)

Übersetzung: Günter Eichel

Bearbeitung (Wort): Karin Ewert


Regie: Curt Goetz-Pflug

Der erfolgreiche Angestellte Thwaite lädt seinen ehemaligen Untergebenen Daybridge zu einer gespenstlischen Unterredung. Thwaite plant einen Mord, um den unliebsamen Mitwisser einer Unterschlagung endgültig loszuwerden. Der Erpresser Daybridge glaubt der Stärkere zu sein, obgleich sein ehemaliger Chef der Intelligentere ist. Aber wer riskiert schon eine grossartige Stellung und geht freiwillig ins Gefängnis. Das Tauziehen beginnt. Als man Daybridges Leiche am nächsten Morgen auf den Schienen eines unbeschrankten Bahnübergangs findet, glaubt die Polizei nicht an einen Unfall. Sie verhaftet Thwaite, den Mann, mit dem der Tote zuletzt zusammen war. Aber handelt es sich wirklich um Mord ? Der Angeklagte bestreitet die Tat - noch in der Todeszelle.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carl RaddatzThwaite
Klaus MiedelDaybridge
Helmut HeyneInspektor
Hans Wilhelm HamacherVerteidiger
Hans-Jürgen PoritzStaatsanwalt
Martin HirtheGefängnispfarrer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin

Erstsendung: 22.12.1963 | 30'00


Darstellung: