ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Georges Simenon

Die schwarze Kugel


Vorlage: Die schwarze Kugel (Roman, französisch)

Übersetzung: Hansjürgen Wille, Barbara Klau

Bearbeitung (Wort): Gert Westphal

Technische Realisierung: Fred Bürck, Nina Langrock

Regieassistenz: Lothar Timm


Regie: Gert Westphal

Walter Higgins glaubt, "es geschafft" zu haben: Er wurde in den Slums von New York geboren, sein Vater war ein Herumtreiber, seine Mutter wurde zur Trinkerin, er aber hat es zum Leiter eines Supermarktes gebracht, ist glücklich verheiratet, hat zwei Kinder. Nur eines fehlt ihm als letzte Anerkennung: Er möchte in den "Country-Club" der Kleinstadt aufgenommen werden. Irgend jemand lehnt ihn - schon zum zweiten Mal - ab und wirft eine schwarze Kugel in die Wahlurne. Da begehrt Higgins auf gegen diese Gesellschaft, die ihn nicht akzeptieren will, obwohl er sich doch so sehr darum bemüht. Erst der Tod seiner Mutter, die betrunken einem Autounfall zum Opfer fällt, und die Konfrontation mit seiner Heimatstadt und dem Milieu, dem er entwachsen ist, lassen ihm zu Bewusstsein kommen, dass seine Form der Anpassung falsch war - er muss sie auf andere Weise vollziehen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter HilsbecherErzähler
Herbert StassWalter Higgins
Irmgard FörstNora
Antje HagenFlorence
Herbert DardelDave
Anneliese BenzArchie
Angela DörrIsabel
Fränze RoloffLuise Higgins
Paul DättelBill Carney
Arthur MentzRader genannt "Shorty"
Musa WoettkiMiss Carroll
Gert KellerAnwalt Griffith
Ludwig ThiesenLehrer
Hans RöhrVerwalter Krobusek
Eberhard SteibErster Arbeiter
Hans SchäfferZweiter Arbeiter
Andreas DahlmeyerAnwalt Olsen
Werner AbrolatPurchin
Irmgard MichaelDame
Barbara SenffMädchen
Annemarie SchülerSchwester
Hans RöhrMann
Gisela HöterOberschwester
Wolfgang von StasArzt
Horst-Werner LoosPolizist
Rolf HübnerBestatter
Josef MeinertzhagenMixer
Hilde EngelYvonne
Frieda Bauer
Ruth Köppler
Erika Stippich
Helga Marold-Loos
Rudolf Blanckarts
Hans Beck
Hans Röhr
Willy Menger
Ludwig Göttl
John Vellage
Wolfgang Werkmeister
Konrad Splittorp
Gerhard Kläger


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Westdeutscher Rundfunk 1963

Erstsendung: 07.12.1963 | 92'45


Darstellung: