ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Linde Rotta

Wie Pedro Jil sein Glück machte

Hörspiel frei nach einer Alhambra-Legende


Komposition: Diana Todria, Willem Nyman

Technische Realisierung: Lutz Pahl, Sylvia Milchmeyer

Regieassistenz: Gabi Figge


Regie: Rainer Clute

Pedro Jil hat eine schöne Frau, acht kleine Kinder und verkauft von früh bis spät kühles Wasser. Mit seinem Esel Burrito läuft er hinauf zur Festung, Alhambra genannt, und schöpft dort Wasser aus dem Brunnen. Eines Tages trifft er dort einen kranken Mann. Er nimmt ihn mit nach Hause und bereitet ihm ein Lager für die Nacht. Doch am Morgen ist der Fremde gestorben. Er hat ihm ein Holzkästchen mit einem Kerzenstummel und einem Brief hinterlassen. Pedro Jil kann ihn nicht lesen. Ein Juwelier in der Stadt hilft ihm. So erfahren sie von den unendlichen Schätzen, die in den Gewölben unter der Festung liegen. Auch der Barbier und der Bürgermeister erfahren davon. Sie wollen alle Schätze alleine besitzen. Das wird ihr Verhängnis.

Linde Rotta, geboren 1937 in Eisenstadt (Österreich), lebt als freie Autorin in Bonn. Sie schreibt Lyrik, Erzählungen, Hörspiele und Features.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Boris AljinovicPedro Jil, Wasserverkäufer
Claudia HübbeckerOrfea, seine Frau
Horst BollmannMagier Ibn Abder Rahmann
Horst HiemerDon Figurin, Bürgermeister
Carl Heinz ChoynskiBarbier Burron Bufon
Wolfgang VölzHändler Al Mohul
Jörg KopeckBüttel
Lukas Noellemeyer1. Kind
Luise Noellemeyer2. Kind
Tabea Sitte3. Kind
Tobias Stolz4. Kind
Conny WolterSprecherin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1998

Erstsendung: 25.12.1998 | 57'56


Darstellung: