ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



George Bernard Shaw

Major Barbara


Vorlage: Major Barbara (Schauspiel, englisch)

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Hannes Küpper

Komposition: Lutz Helger

Technische Realisierung: Herbert Kara


Regie: Hannes Küpper

Es handelt sich hier um die Gegenüberstellung zweier gegensätzlicher Welten, der Welt der Selbstsucht und Skrupellosigkeit und der Welt der strenggläubigen Frömmigkeit. George Bernard Shaw macht sich in zynischer Bewußtheit zum advocatus diaboli: Armut und Hunger sind genau so unmoralisch wie Reichtum und Macht. Er tut das aber nicht, um sich nun zum Verfechter solcher Sentenzen zu machen, sondern um in um so schärferer Dialektik Standorte zu gewinnen und sich die Gegensätze nähern zu lassen bis zur Synthese: "Es gibt keine schlechte Seite des Lebens, es gibt nur ein Leben." Das heißt nun aber nicht, daß sich die Spannung aufhebt, in welcher der Mensch ewig leben muß. Es ist nur die Form einer höheren Erkenntnis und Lebensart im Sinne der Shawschen Weltauffassung oder Religion. Sie entspringt aus der Weisheit, daß man letztlich nur im vernünftigen Kompromiß sich wirksam behaupten kann, auch im "Kampf gegen den Krieg".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans MahnkeAndrew Undershaft
Käthe HaackBritomart Undershaft
Hans Otto BallStephen Undershaft
Uta RückerBarbara Undershaft
Paul HoffmannAdolphuns Cusins, Major der Heilsarmee
Michael KonstantinowPeter Shirley
Harald BaenderBill Walker
Elsa PfeifferFrau Baines, Offizier der Heilsarmee
Elisabeth ZimmerJenny Hill, Soldat der Heilsarmee
Kurt Michael SprangDiener


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1951

Erstsendung: 28.01.1951 | 74'00


Darstellung: