ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Louis MacNeice

Der herzlose Riese

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Hanns A. Hammelmann

Komposition: Friedrich Scholz


Regie: Oswald Döpke

Der "Herzlose Riese" zeigt den Autor so vieler ernster und problematischer Arbeiten von einer ganz anderen Seite. Ein altes Märchen wird mit Witz, Humor und reicher Pointierung "aufbereitet", so daß eine kleine Komödie mit kabarettistischem Einschlag entsteht. Ein mächtiger Riese, der sein Herz an einem geheimen Ort versteckt hat, um sich so vor dem Tod zu schützen, soll von einem jungen Prinzen mit Hilfe von allerlei Getier und Geistern überlistet werden. Der Prinz, bislang als nicht sonderlich begabt angesehen, will seine Brüder befreien, die der Riese samt und sonders in Stein verwandelt hat.  * Louis McNeice (1907-1963), einer der bedeutendsten modernen Lyriker Englands, war bis zu seinem Tode dem Rundfunk als Hörspielautor verbunden. Auch hier hat er Wesentliches geleistet und mit anderen englischen Dichtern - z.B. Wyston Hugh Auden, Dylan Thomas und Samuel Beckett - als Wegbereiter gewirkt. Er dürfte aber der einzige englische Autor gewesen sein, der dieser Literaturgattung einen so großen Teil seines Schaffens gewidmet hat (hier mag der Vergleich mit Günter Eich erlaubt sein). Viele praktische Erfahrungen verdankte er seiner fast zwanzigjährigen Tätigkeit bei der BBC als Editor und Regisseur. McNeice hat mit dem Hörspiel experimentiert, allerdings keineswegs formalistisch. Es ging ihm darum, immer wieder neue Themen und Ausdrucksformen zu erproben. Selten vermag man bei anderen Autoren so viele Spielarten der Gattung zu finden wie bei ihm. Sein Hörspiel "Prisoner Progreß" erhielt vor Jahren die größte internationale Hörspielauszeichnung, den "Prix Italia".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Johanna von KoczianPrinzessin
Eduard WandreyKönig
Ernst JacobiBenjamin
Arthur SchröderRabe
Friedrich W. BauschulteLachs
Rolf SchultWolf
Martin HirtheRiese
Edgar OttPolizist
Peter SchiffStraßenhändler
Hannelore BoekerBilderbuchstimme
Birgit Andersen
Eugenie Dengler
Marion Martienzen
Helga Röske
Katja Scholz-Lindenberg
Hermann Ebeling
Günter Glaser
Horst Jüssen


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1965

Erstsendung: 22.12.1965 | 57'30


Darstellung: