ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Hermann Moers

Das Wespennest


Komposition: Siegfried Franz

Redaktion: Heinz Schwitzke

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Gert Westphal

Die Schmuckvitrinen im Landesmuseum sind ausgeraubt worden. Im Traum hat Inspektor Brambach zugesehen, aber der Traum gibt leider keine Handhabe für einen Haftbefehl. Also muß entweder das Geschmeide gefunden werden oder die Langfinger verraten sich durch eine Unachtsamkeit...(

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz KlevenowInspektor Brambach
Dieter EpplerAssistent Klietsch
Walter JokischKommissar Eberhardt
Werner StockWespe
Kurt A. JungKardinal
Edith HanckeEdith
Hans Helmut DickowPunsch
Günther SchrammSt. Franziskus

Musikalische Leitung: Siegfried Franz

Musik: Helmuth Fink (Flöte), Karl Elsner (Flöte), Johnny Müller (Altsaxophon), Heinz Reese (Bassposaune), Heinz Köster (E-Gitarre), Franz Rasch (Kontrabass), Herbert Heinemann (Klavier), Eberhard Soblick (Cembalo), Rolf Ahrens (Schlagzeug), Johannes Rose (Schlagzeug)

 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1963

Erstsendung: 18.12.1963 | 74'10


Darstellung: