ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Bertolt Brecht

Trommeln in der Nacht


Vorlage: Trommeln in der Nacht (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Günter Bommert

Technische Realisierung: Rolf Mittag, Ingrid Ruhm

Regieassistenz: Carl Gottfried von Einem


Regie: Günter Bommert

Schauplatz der Handlung ist Berlin im November 1918 in den Tagen der Spartakusbewegung. Vor diesem Hintergrund lässt der Autor den viele Jahre im Krieg vermissten Andreas Kragler gerade dann zurückkehren, als seine Braut Anna Balicke auf Drängen ihrer Eltern mit einem jungen Kriegsgewinnler Verlobung feiert. Als sich Anna inmitten der Wirren der Straßenschlacht endgültig für Andreas entscheidet, lässt dieser seine in Verzweiflung eingenommene Kämpferrolle für die gute Sache fallen, um Anna zu heiraten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans Helmut DickowAndreas Kragler
Maria HäusslerAnna Balicke
Leonard SteckelKarl Balicke
Katharina BraurenAmalie Balicke
Wolfgang ForesterFriedrich Murk
Josef DahmenBabusch, Journalist
Wolfgang EngelsGlubb, Schnapshändler
Burghild SchreiberMarie
Eva-Maria BauerAuguste
Walter ZibellKellner
Gustav RotheBulltrotter
Horst Michael NeutzeManke
Johannes SchauerBesoffener


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 05.06.1964 | 69'15


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2006 (in der Sammlung "Bertolt Brecht - Dramen"

Darstellung: